Seminare / pädagogische Begleitung

Seminare in den Freiwilligendiensten

  • die Teilnahme an den gesetzlich geregelten Seminaren ist für jeden Teilnehmer des FSJ, BFD und IJFD verpflichtend
  • bei Abwesenheit in den Seminaren kann die BIQ keine Bescheinigung über den gehaltenen Freiwilligendienst ausstellen!
  • einzelne Seminartage im FSJ können, mit triftiger Begründung, nach Absprache mit der Einsatzstelle und der BIQ nachgeholt werden
  • die Seminare dienen der Vernetzung der Teilnehmenden untereinander und fördern die Gruppenarbeit
  • genauso wie einen Austausch der Erfahrungen bzgl. der Einsatzstellen
  • die Seminargestaltung kann durch die Freiwilligen mitgestaltet werden
  • die Seminartage bieten ebenfalls die Möglichkeit allgemeine Fragen zum Freiwilligendienst zu klären
  • durch die Individuelle und persönliche Betreuung im Seminar durch unsere Pädagogen soll auch unseren Dank an die Teilnehmenden für ihre Freiwilligenarbeit widergespiegelt werden!
  • folgende Themen/Inhalte können unter anderem behandelt werden:
    1. Gesetzliche Grundlagen im Freiwilligendienst
    2. im FSD gesammelte Erfahrungen aufgreifen, reflektieren und auswerten
    3. allgemeinbildende Themen, z.B. Gewaltfreie Kommunikation
    4. (inter-)kulturelle Themen, z.B. Antidiskriminierungstraining
    5. Berufsorientierende Themen, z.B. Soziales Kompetenztraining
    6. lebensvorbereitende Themen, z.B. erlebnispädagogische Team-Tage

Anzahl der Seminartage – die Anzahl der Seminartage richtet sich nach Art und Dauer des Dienstes sowie dem Alter des Freiwilligen

FSJ / Freiwilliges Soziales Jahr

  • 25 Seminartage bei 12 Monaten Freiwilligendienst

BFD / Bundesfreiwilligendienst

  • 25 Seminartage bei 12 Monaten Freiwilligendienst  für Teilnehmer unter 27 Jahre (inkl. 5 Seminartage zum Thema politische Bildung)
  • 1 Seminartag pro Monat Freiwilligendienst für Teilnehmer über 27 Jahre

IJFD / Internationaler Jugendfreiwilligendienst

  • 25 Seminartage bei 12 Monaten Freiwilligendienst; bestehend aus:
    1. Entsendeseminar (vor Beginn des Freiwilligendienstes) und
    2. Rückkehrerseminar (nach Beendigung des Freiwilligendienstes)
      • beide Seminare finden in Deutschland statt
    3. ausserdem 2 Länderseminaren
      • diese finden innerhalb des Freiwilligendienstes im Ausland statt

Pädagogische Individuelle Begleitung

Unsere ausgebildeten Pädagoginnen sind in der Zeit des Freiwilligendienstes jederzeit ein Ansprechpartner und unterstützen die Freiwilligen in ihrem Bildungs- und Orientierungsjahr einerseits durch Besuche in den Einsatzstellen aber auch in 4-Augen Gesprächen/Telefonaten bei persönlicheren Anliegen.